Impressum

Jazz

Die Liste enthält 82 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
52359AB.jpg 7 MÄNNERMAGAZINE.– Hamburger St. Pauli Illustrierte 21/71 + Schlüsselloch 16/71 + Sexy 20/71 + Sexy Extra 1971 + St. Pauli Zeitung 22/71 + St. Pauli Nachrichten 136/1970 sowie 22/1971 Hamburg (Bauer u.a.), 1970/71. 4°. jeweils ca 30 S. mit teils farb. Bildern. farb. ill. OBr. kleiner Datumeintrag am oberen Rand sonst gut erhalten.

rares Zeitdokument.

Schlagwörter: Jazz

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
3536BB.jpg ARGERICH, Martha (Pianistin): eigenhändig signierte und datierte Autogrammkarte. Schumann a moll. München (Herkulessaal), 8.5.1980. 8 x 12,5 cm. Karteikarte.

Martha Argerich (* 5. Juni 1941 in Buenos Aires) ist eine argentinisch-schweizerische Pianistin. Im Jahr 2005 erhielt sie die Auszeichnung Praemium Imperiale, den „Nobelpreis der Künste“. Im Jahr 2014 wurde sie mit dem ECHO Klassik in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres (Klavier)“ mit dem Orchestra Mozart Bologna unter Claudio Abbado für Mozarts Klavierkonzerte 20 & 25 ausgezeichnet. 2016 erhielt sie den Kennedy-Preis. (Wikipedia)

Schlagwörter: Jazz, Pianist

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
63896AB ARMSTRONG.– PANASSIE, Hugues: Louis Armstrong. Les Maitres du Jazz. Paris (Belvedere), 1947. Gr. 8°. 107 S. mit fotografischen Bildatfeln. OKart leicht gebräunt.

EA.

Schlagwörter: Jazz

Details anzeigen…

5,--  Bestellen
63917AB ATPRESS, Co: Das Ei von Co. Deutsche Version. Den Haag, 1956. Gr. 8°. 27 S. ill. OKart.

„The Egg of Co was written by Co Atpress of The Down Town Jazz Band and there also was a revolving disc belonging to the book, but unfortunately it has been lost. In the book, a collectors item now, are many tips and trics for guitars and translations to other music instruments.“ Hier nur die Beschreibung ohne Ei.

Schlagwörter: Jazz

Details anzeigen…

5,--  Bestellen
64651AB ATPRESS, Co: Das Ei von Co. Deutsche Version. Den Haag, 1956. 27 S. mit dem Schiebe-Ei inliegend. ill. OKart.

WIEDERENTDECKUNG: Die geniale Erfindung hier in einem wiederentdeckten Exemplar: „The Egg of Co was written by Co Atpress of The Down Town Jazz Band and there also was a revolving disc belonging to the book, but unfortunately it has been lost. In the book, a collectors item now, are many tips and trics for guitars and translations to other music instruments.“ Hier ist das verlorene Ei mit dabei.

Schlagwörter: 1.O, Jazz

Details anzeigen…

150,--  Bestellen
63947AB BEAT.– LUDWIG + SEMLER: Beat und Blues Survivors. Amerikanische Literatur und Musik der 50er und 60er Jahre. Berlin (Amerika Haus), 1985. 4°. 72 S. mit zahlr. fotografischen Bildtafeln. Buchblöock lose in Kartonmappe. gut erhalten.

EA aus dem Nachlass von Dieter Zimmerle. Ausstellung und Seminar „The Beats Go On – Amerikanische Literatur und Musik der 50er und 60er Jahre“ im Amerika Haus Berlin (Februar-März 1985). Enthält Beiträge des Seminars und die s/w-Fotodokumentationen „The Survivors of the Beat Generation“ (Fotos: Mellon)und „The Blues Today“ (Fotos: Peter Martin).

Schlagwörter: Jazz

Details anzeigen…

5,--  Bestellen
7032BB.jpg BEUYS, Joseph: Multiples. Ausstelllungskatalog der Galerie Tendances von Michele Heyraud und Patrick Plaussu. Paris, 2001. 4°. 44 S. mit zahlr. Bildern. farb. ill. OKart. wie neu.

Joseph Heinrich Beuys (* 12. Mai 1921 in Krefeld; † 23. Januar 1986 in Düsseldorf) war ein deutscher Aktionskünstler, Bildhauer, Medailleur, Zeichner, Kunsttheoretiker und Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. (Wikipedia)

Schlagwörter: Jazz

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
4840BB.jpg BORSODY, Suzanne von + FENDEL, Rosemarie (Schauspielerinnen): eigenhändig von beiden signierte und datierte Autogrammkarte. München, 25.10.2009. 8 x 12,5 cm. Karteikarte und Programmblätter der Veranstaltung über Mascha Kaleko.

Rosemarie Fendel (* 25. April 1927 in Koblenz-Metternich; † 13. März 2013 in Frankfurt am Main) war eine deutsche Schauspielerin, Synchron- und Hörspielsprecherin, die gelegentlich als Drehbuchautorin, Theaterregisseurin und Schauspiellehrerin arbeitete. Suzanne von Borsody (* 23. September 1957 in München) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. (Wikipedia)

Schlagwörter: Jazz

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
7003BB.jpg BRENDEL, Adrian (Cellist): Musik beim Wort genommen. Essays und Vorträge nebst Gesprächen mit Terry Snow und Konrad Wolff. München (Piper), 1990. 278 S. mkt zahlr. Notenbeispielen. OLn mit OUschl.

EA mit einem mont. Farbfoto vom Konzert im Herkulessaal am 12. Juni 1997 vom Verfasser eigenhändig signiert und datiert auf Vortitel.

Schlagwörter: Jazz

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
70005AB.jpg BRYDEN, Beryl: Giants of Jazz.– New Orleans. Birthday Calendar. London (Walkerprint), ca 1970. 4°. 12 Bl. nach Kohlezeichnungen der berühmtesten Jazzgrößen in der Größe 28 x 22 cm. in ill. OKartMappe.

Die Blätter sind rückseitig handschriftlich mit dem Namen des jeweils dargestellten beschrieben. Die Waschbrettspielerin und Sängerin Beryl war auch eine begabte Zeichnerin, die viele „Giants of Jazz“, allen voran ihre großen Idole Louis Armstrong und Bessie Smith, mit dem Kohlestift verewigte; ihre „birthday calendars“ sind ebenso wie ihre zahlreichen Schallplatten begehrte Sammlerstücke geworden. Die letzte „Red Hot Mama“ oder „Britains Queen of the Blues“, wie sie auf der Insel genannt wurde, begann ihre Laufbahn 1945 mit „George Webb’s Dixielanders“, damals noch „non-professional“. Ihren erlernten Beruf als Sekretärin gab sie auf, als ihre Stimme immer gefragter wurde, und im Lauf der Jahre folgten Auftritte mit allen Größen vor allem des europäischen traditionellen Jazz, wie Chris Barer, Monty Sunshine, Alex Welsh oder Fatty George, um nur einige zu erwähnen.

Schlagwörter: 1.O, Jazz

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
Einträge 1–10 von 82
Zurück · Vor
Seite: 1 · 2 · 3 · 4 · ... · 8 · 9
:
: : :